Produkte werden gesucht

Kinderwagen mit Luftreifen günstig online kaufen

( Ergebnis)
Sortieren nach
Zeige
pro Seite
Marke

{{ filter.brand.length }} ausgewählt

Farbe

{{ filter.colour.length }} ausgewählt

Größe

{{ filter.fashion_size.length }} ausgewählt

Geschlecht

{{ filter.gender.length }} ausgewählt

Preis

Preisrahmen ausgewählt

€ -  €

Preis:
 €
-
 €
Entschuldigung, wir konnten keine Produkte finden, die deinen Filtern entsprechen.

Wann ist ein Kinderwagen mit Luftreifen die richtige Entscheidung?

Wenn du dich für ein Kinderwagen-Detail wie die richtige Bereifung interessierst, hast du dich wohl schon für den Kauf eines Kinderwagens entschieden. Neben luftgefüllten Reifen gibt es für Kinderwagen und Buggy auch Hartgummireifen, Kunststoffreifen und den Hybrid das Luftkammernrad. Wann deine Wahl auf einen Kinderwagen mit Lufträdern fallen sollte und für welchen Einsatzzweck dieses Rad gemacht wurde, stellen wir dir gern vor.

Wo sind Luftreifen bei Kinderwagen sinnvoll?

Lufträder verstärken die Federung des Kinderwagens und sorgen auf unebenen Wegen für eine ruhige Fahrt. Sie werden sehr gerne bei Dreirad-Kinderwagen und Joggern von sportlichen Mamas und Papas eingesetzt. Ihre Leichtgängigkeit ermöglicht ein angenehmes Jogging-Erlebnis mit Kind und Kegel – sogar im Wald über Wurzeln und kleinere Äste.

Dafür muss ab und zu neue Luft ins Rad gepumpt werden. Wenn es ganz schlecht kommt, kannst du dir unterwegs einen Platten einfahren. Für Viel-Spazierer im urbanen Gebiet mit Glasscherben, Nägeln und scharfkantigen Steinen auf den Gehwegen sind eine klassische Fahrrad-Luftpumpe, Ersatzschlauch und Flickzeug die besten Begleiter.

Beim Aufpumpen bitte nicht zu viel Luft reinlassen, sonst geht der komfortable Feder-Effekt für das Baby verloren. Wie viel Bar du aufpumpen darfst, steht auf dem Schlauch. Meist sind es um die 2 bar Druck. Viele Schlauch-Hersteller nutzen Autoventile. Bitte vorher prüfen und nicht den Adapter für die Fahrradpumpe vergessen.

Welche Kinderwagen haben Luftreifen?

Luftreifen werden vor allem für die Kinderwagen-Typen Kombi-Kinderwagen, Sportwagen und Dreirad-Kinderwagen eingesetzt. Auch für Fahrradanhänger sind sie die beste Wahl. Durch die Federung bleibt das Gestell ruhig und ausbalanciert, Erschütterungen werden gedämpft. Die Wirbelsäule deines Babys bleibt geschützt und der tiefe Schlaf ist gesichert.

Die Rollbewegung von Luftreifen ist besonders leise. Das ist auf Dauer eine positive Eigenschaft, die vor allem von der schiebenden Personen des Kinderwagens wertgeschätzt wird.

Wann passen große Luftreifen zu einem Kinderwagen?

Auch hier ist die entscheidende Frage: Wo bewegst du dich mit dem luftbereiften Kinderwagen am meisten? Kleine Räder machen den Kinderwagen besonders wendig und lassen dich bei EDEKA Slalom um die Produktreihen fahren. Große Lufträder helfen dir, entspannt über Stock und Stein zu tanzen. Bist du viel in der wilden Natur unterwegs, kann das Rad nicht groß genug sein, um den Liegekomfort deines Lieblings über die stabile Federung aufrechtzuerhalten. Dafür zauberst du mit diesen keine eleganten 360-Grad-Kurven wie mit kleinen Rädern.

Alternativ kannst du für den Zugewinn an Beweglichkeit die Anzahl der Räder anpassen. Jogger und Dreirad-Modelle haben eine bessere Beweglichkeit als Kinderwagen mit vier Rädern. Das Vorderrad ist flexibel und voll drehbar. Sind dir Stabilität und Flexibilität gleichsam wichtig, achte beim Kauf deines Kinderwagens auf nicht festsitzende Reifen. Mit diesen hast du von vornherein mehr Beweglichkeit.

Für schlechte Entscheider haben sich die Hersteller wie Hartan, Teutonia und ABC Design natürlich etwas ausgedacht. Sie haben Kinderwagen mit Lufträdern für den universellen Einsatz entwickelt: vorne kleine Räder für die Wendigkeit, hinten große für mehr Stabilität. Ein weiteres Feature sind feststellbare Schwenkräder. Mit diesen bist du in der Stadt extrem wendig und super schnell unterwegs. Offroad kannst du sie feststellen und für eine gerade Laufrichtung und Stabilität sorgen.

Wie lange werden Kinderwagen mit Luftreifen benutzt?

Die längste Nutzungsdauer haben Kombi-Kinderwagen 3in1. Diese Modelle können dich bis zum vierten Lebensjahr deines Kleinkindes begleiten. Die Luftreifen halten das locker aus. In diesem Zeitraum ist es kaum möglich, sie so stark abzunutzen, dass ein Wechsel notwendig ist. Einzig ein Platter kann dafür sorgen, dass du Hand anlegen musst.

Ist die Reifenwahl relevant für den Preis?

Luftreifen findest du nicht bei preiswerten Kinderwagen-Modellen. Für diese werden bevorzugt Hartgummireifen verwendet. Den Preis für den Babywagen bestimmen weniger die Räder als besondere Features des Modells, die Qualität des Materials sowie EU-Sicherheitsstandards und die Vermeidung von Schadstoffen bei der Herstellung.

Falls du das Rad nicht selbst reparieren möchtest und zu einem Fahrradladen bringst, kannst du die möglichen Reparaturkosten beim Kauf deines Kinderwagens mit Luftreifen schon einplanen.

Wie gut lässt sich der Kinderwagen mit Lufträdern im Auto verstauen?

Die Material-Beschaffenheit der Räder hat keinen Einfluss auf den Transport im Auto. Die meisten Radgrößen ragen beim Zusammenklappen des Kinderwagens nicht über die Babywanne hinaus. Bei einem Offroad-Kinderwagen mit großen Luftreifen kann der Reifen-Durchmesser jedoch bis zu 35 cm betragen. Bei regelmäßiger Autonutzung solltest du daher vor dem Kauf Maß nehmen.

Warum ein leichter Kinderwagen mit Luftreifen die richtige Entscheidung sein kann

Alle Vorteile und der richtige Einsatz von Kinderwagen mit Luftreifen zusammengefasst:

  • Komfort & Schutz für das Baby durch federnden Effekt
  • Variabler Reifendruck für unterschiedliche Einsatzbereiche
  • Ausbalanciertes Gestell
  • Sehr leise Rollbewegung
  • Besonders geländegängig
  • Gute Bodenhaftung & geringer Abrollwiderstand
  • Ersatzteile lassen sich leicht beschaffen & selbst austauschen
  • für Outdoor-Fans und Natur-Fanatiker

Luftreifen oder nicht Luftreifen – diese Entscheidung nimmt dir beim Kauf des Kinderwagens für dein Baby niemand ab. Du kennst deinen Tagesablauf, deine Vorlieben und deine Routinen am besten. Stell dir selbst die Frage: Wo bin ich besonders oft mit dem Wagen unterwegs? Nach deinem individuellen Bedarf solltest du die Anzahl, die Beschaffenheit und die Montage der Räder am Kinderwagen für dein Baby wählen.