Produkte werden gesucht
29. September 2020 Gastautor: Stefan Weber von babyphone-mit-kamera-vergleich.de / Kategorien: Kinderzimmer

Ein Babyphone mit Kamera garantiert ein Höchstmaß an Sicherheit

Speziell junge Eltern sind stets sehr besorgt um das Wohlergehen des Nachwuchses und möchten diese am liebsten Tag und Nacht dauernd beaufsichtigen. Welches einfache technische Hilfsmittel Eltern dabei hilft, ihre Kinder stets im Blick zu haben, erklärt dieser Artikel.

Schlafendes Baby

Ein Babyphone garantiert dir innere Ruhe und deinem Nachwuchs Sicherheit. Die kleinen Geräte bieten eine Liveübertragung aus dem Schlafzimmer des Babys. Moderne Babyphones übertragen dabei selbst über größere Entfernung Ton aus dem Schlafzimmer des kleinen Kindes. Weint oder schreit das Kind, werden die Eltern direkt benachrichtigt. Wer ein Modell mit Kamera wählt, sieht sogar live, was gerade im Kinderzimmer vor sich geht.

Dafür kannst du ein Babyphone nutzen

Weil es eine Vielzahl von Produkten am Markt gibt, haben wir mit den Experten des Portals Babyphone-mit-kamera-vergleich.de gesprochen, die dir einige wichtigen Aspekte aufzeigen, die für moderne Geräte gelten und die du beachten solltest.

Gerade wenn Kinder nachts unruhig schlafen, bietet ein Babyphone wichtige Vorteile. Niemand möchte sein Kind lange schreien lassen. Über das Gerät werden die Eltern direkt benachrichtigt, wenn etwas im Zimmer des Kindes nicht stimmt. Doch nicht zur Schlafenszeit kannst du ein Babyphone nutzen.

Auch bei geselligen Treffen mit Freunden leistet das Babyphone gute Dienste. Mit seiner Hilfe kann jeder eine entspannte Zeit verbringen. Wenn das Kind wachliegt oder sich übermäßig bewegt, macht das Babyphone euch zum richtigen Zeitpunkt darauf aufmerksam. Ihr könnt eurer Fürsorgepflicht also ununterbrochen und jederzeit sorgsam nachkommen, ohne dass ihr dabei selbst im Zimmer anwesend sein müsst.

Moderne Babyphones bieten euch dafür noch viel bessere Möglichkeiten als die klassischen Geräte. Heute gibt es Modelle, die mit einer Kamera oder sogar einem Bewegungsmelder ausgestattet sind. Diese Babyphones informieren dich nicht erst dann, wenn im Kinderzimmer der Lärm losgeht.

Videoüberwachung garantiert nicht nur Babys einen ruhigen Schlaf

Ein Babyphone mit einer Kameraübertragung sorgt für ein hohes Maß an Sicherheit und steigert auf diese Weise die Lebensqualität der Eltern. Gerade wenn das Kind erst seit Kurzem auf die Welt gekommen ist, wollen junge Eltern nichts falsch machen. Oft macht man sich in der Nacht Sorgen und möchte kurz nach seinem Nachwuchs sehen. Mit einem Babyphone samt Videoübertragung ist dies kein Problem, ohne dass man gleich ins Kinderzimmer rennen muss.

Die kleinen Geräte geben einen kurzen Blick auf das schlafende Kind und können so das Gewissen der Eltern beruhigen. Wer sein schlafendes Kind sieht, wird auch selbst bald wieder einschlafen. Die guten Geräte sind dabei mit einer Nachtsichtkamera ausgestattet. Das heißt: Auch in recht dunkler Umgebung ist der Betrachter nicht „blind“. Selbst bei völliger Dunkelheit geben Sie einen guten Überblick über das Kinderzimmer.

Es gibt heute sehr viele verschiedene Modelle. Einige Babyphones verfügen über integrierte Bewegungsmelder. Dass sich Kinder auch im Schlaf bewegen, ist jedoch völlig natürlich. Ein Gerät, das dann direkt Alarm schlägt, bringt für einige Eltern unnötige Unruhe mit sich. Darüber hinaus gibt es noch einige Dinge, die du beim Kauf von Babyphones beachten solltest.

Das solltest du beim Kauf beachten

Von Bedeutung ist zunächst einmal die richtige Reichweite der Geräte. Das im Kinderzimmer aufgestellte Babyphone muss seinen Widerpart problemlos erreichen können. Die Strecke zwischen Kinderzimmer und deinem Wohnzimmer sowie Schlafzimmer sollte es also überbrücken.

Falls du es auf der Terrasse nutzen möchtest, sollte das Signal auch dorthin gelangen. Professionelle Geräte senden heute über gut 500 Meter weit. Im Zweifel probiere das Gerät einfach zuhause auf und teste die Reichweite. Hast du das Gerät online gekauft, kannst du es 14 Tage auf Herz und Nieren und speziell auf die Reichweite testen. Du behältst nur, was deinen Ansprüchen genügt.

Du solltest darauf achten, dass sich die Lautstärke manuell verändern lässt. Möglicherweise willst du das Babyphone nicht nur nachts im ruhigen Schlafzimmer aufstellen. Einen lauteren Ton wirst du auch noch wahrnehmen, wenn du gerade einen Film siehst.

Je weniger anfällig das Gerät für Störgeräusche ist, umso seltener schlägt es fehlerhaft Alarm. Professionelle Geräte bieten dir eine klare und deutliche Übertragung. Es zeichnet für dich klar auf, welche Töne im anderen Zimmer zu hören sind. Wenn das Baby leise atmet oder ein bisschen schnarcht, erkennst du dieses Geräusch.

Auch die Laufzeiten des Akkus spielen eine Rolle bei der Kaufentscheidung. Eine lange Laufzeit sorgt dafür, dass das Kind problemlos über die komplette Nacht überwacht werden kann.

Ganz wichtig: In jedem Fall sollte das Gerät aber bei niedrigem Ladestand oder Signaverlust einen Alarm senden. Dann kannst du darauf reagieren und läufst nicht Gefahr, dass du plötzlich nichts mehr hörst oder siehst.

Alle Babyphone mit Kamera

Verbessere die Schlafgewohnheiten deines Babys ohne seine Sicherheit zu vernachlässigen

Manche Babys schlafen unruhig oder wünschen sich, dass ihre Eltern nachts ständig zu ihnen kommen. Auf Dauer führt das sowohl bei den Eltern als auch beim Nachwuchs zu Schlafstörungen. Ein Schlaftraining kann dann sinnvoll sein. Mit dessen Hilfe kann das Kind an einen normalen Schlaf-Rhythmus gewöhnt werden. Die Sicherheit sollte darüber jedoch nicht vernachlässigt werden.

Das Babyphone mit Videoübertragung bietet dafür die optimale Hilfe. Über dieses kannst du feststellen, was sich tatsächlich im Zimmer abspielt. In manchen Fällen hat das Kind Schmerzen und du musst sofort reagieren. In anderen erzählt es vielleicht nur etwas oder schläft nach wenigen Minuten selbst wieder ein.

Eine weitere Handlungsmöglichkeit geben dir Babyphones mit beidseitiger Übertragungsmöglichkeit an die Hand. Hier kannst du aus deinem Zimmer direkt mit deinem Kind sprechen. In manchen Fällen beruhigt es sich schon durch das Hören deiner Stimme.