Produkte werden gesucht
20. September 2020 Autor: Manuel / Kategorien: Unterwegs

Alles über Wickelrucksäcke

Ein Wickelrucksack sollte bei keinem Ausflug, keiner Unternehmung oder keiner Reise mit deinem Baby fehlen. Er ist dein perfekter Begleiter, mit dem du Zubehör wie Windeln, Feuchttücher, Wechselkleidung oder Schnuller in den praktischen Fächern optimal verstauen kannst.

Alles, was du über Wickelrucksäcke wissen musst

Das Wichtigste in Kürze

  • Multifunktional: Dank strukturierter Fächer sind alle wichtigen Utensilien wie Wickelzubehör, Pflege und Spielzeug sofort griffbereit
  • Entlastet die Schulter- und Rückenmuskulatur und ist daher bequemer zu tragen als eine Wickeltasche
  • Passende Modelle für jede Art von Ausflug: Daypack, Citypack, Mini-Rucksack oder Knapsack
  • Je nach Modell und Ausführung findest du Wickelrucksäcke beliebter Marken von Lässig, ABC Design oder Babymel ab 50 Euro

  1. Was ist ein Wickelrucksack und welche Vorteile bietet er?
  2. Für wen eignet sich ein Wickelrucksack?
  3. Welche Arten von Wickelrucksäcken gibt es?
  4. Worauf ist beim Kauf eines Wickelrucksacks zu achten?
  5. Wie groß sollte ein Wickelrucksack sein und was bekomme ich dort alles unter?
  6. Was darf in keinem Wickelrucksack fehlen?
  7. Welcher Wickelrucksack ist der beste?

Was ist ein Wickelrucksack und welche Vorteile bietet er?

Ein Wickelrucksack sollte bei keinem Ausflug, keiner Unternehmung oder keiner Reise mit deinem Baby fehlen. Er ist dein perfekter Begleiter, mit dem du Zubehör wie Windeln, Feuchttücher, Wechselkleidung oder Schnuller in den praktischen Fächern optimal verstauen kannst. Die meisten Modelle besitzen eine integrierte hygienische und wasserabweisende Wickelunterlage, sodass diese keinen zusätzlichen Stauraum benötigt.

Die unterschiedlichen Steckfächer und Netztaschen sowie Riemen bieten viele individuelle Staumöglichkeiten. Einige Modelle sind mit einem extra Reißverschluss auf der Rückseite ausgestattet. Dieser ermöglicht es, schnell und einfach an die unteren Utensilien im Wickelrucksack zu gelangen. Durch die angebrachten Reiß- und Clipverschlüsse ist alles fest und sicher verstaut.

Wickelrucksack Ausstattung

Viele Hersteller statten die Rucksäcke sogar mit speziellen Fächern aus, in denen du benutzte Windeln fernab anderer Utensilien verstauen kannst.

Nicht nur das Equipment muss im Baby Wickelrucksack seinen Platz haben, sondern auch persönlichen Gegenstände wie Portemonnaie, Schlüssel oder Smartphone. Keine Sorge, die meisten Wickelrucksäcke sind für die Unterbringung persönlicher Gegenstände ideal konzipiert.

Ein Wickelrucksack ist mit zwei verstellbaren und gepolsterten Tragegurten ausgestattet. Diese sorgen für einen perfekten Sitz und Halt bei Spaziergängen oder beim Spielen mit deinem Baby. Ein weiterer Vorteil: Du hast beide Hände komplett frei und kannst dich somit bestens mit deinem Baby beschäftigen.

Du musst den Baby Wickelrucksack nicht immer auf dem Rücken tragen. Mittlerweile sind fast alle Wickelrucksäcke so konzipiert, dass du sie problemlos mit der im Lieferumfang enthaltenen Halterung am Kinderwagen befestigen kannst.

Neben der klassischen Nutzung als Rucksack oder der Befestigung am Kinderwagen kannst du die meisten Wickelrucksäcke dank der angebrachten Griffe auch als Handtasche tragen und so zu einer Wickeltasche, bzw. Babytasche umfunktionieren. Ein Großteil der angebotenen Wickelrucksäcke richtet sich natürlich an die Mamis dieser Welt. Mittlerweile gibt es aber auch viele neutral gestaltete Modelle, die den Look der Papas modisch abrunden.

Wir würden dir empfehlen, den Kauf des Wickelrucksacks bereits vor der Geburt zu tätigen. Nach der Geburt stehen meist wichtigere Dinge an der Tagesordnung. Mit einem gepackten Wickelrucksack steht dem ersten Ausflug mit deinem Neugeborenen nichts im Wege.

Hast du bereits einen Lieblingsrucksack und überlegst, diesen zu einem Wickelrucksack umzufunktionieren? Davon würden wir dringend abraten. Warum? Ein Wickelrucksack wurde speziell für den Bedarf von Babys entwickelt. Werfen wir einen Blick auf die Vorteile eines Wickelrucksacks.

Vorteile von Wickelrucksäcken

  • Bequemer als eine Wickeltasche
  • Entlastung für Schultern und Rücken
  • Sicherer Halt durch verstellbare Tragegurte
  • Beide Hände sind komplett frei
  • Multifunktional: Extra viel Stauraum durch Innentaschen und Fächer
  • Inklusive hygienische Wickelunterlage für unterwegs
  • Isoliertes Fach für Milchflaschen
  • Schickes Design und sportlicher Look
  • Perfekter Begleiter für Ausflüge, Unternehmungen und Reisen

Für wen eignet sich ein Wickelrucksack?

Ein Wickelrucksack kommt für alle Eltern in Frage, die gerne mit ihrem Baby unterwegs sind und auf keinen Komfort verzichten möchten. Eines vorweg: Ein Wickelrucksack eignet sich für Mütter und Väter gleichermaßen. Die meisten Designs von Wickelrucksäcken sind auf den Geschmack der Mamas abgestimmt. Mittlerweile findest du aber auch immer mehr neutrale oder sogar extra Papa Designs in den Onlineshops.

Um Schulter- oder Rückenprobleme durch einseitiges Tragen einer Wickeltasche zu vermeiden, sollten Eltern stattdessen auf einen Wickelrucksack mit gepolsterten Tragegurten setzen. Dieser garantiert eine ideale Gewichtsverteilung auf beide Schultern.

Der Wickelrucksack ist der perfekte Begleiter für alltägliche Ausflüge zum Spielplatz, zum Einkaufen oder zu Besuchen bei Oma und Opa. Er erlaubt Eltern mehr Freiheit und absolute Flexibilität. Aber auch auf Reisen oder Spaziergängen durch den Wald stellt sich der Rucksack aufgrund seiner robusten Verarbeitung oftmals als echte Unterstützung heraus.

Für viele Eltern ist ein Baby Wickelrucksack nicht nur wegen der Funktionalität und des großen Stauraums eine Anschaffung wert. Die meisten Rücksäcke überzeugen neben einem hochwertigen Design auch mit verschiedenen Formen, Mustern und Farben. Bei vielen Mamas und Papas ist der sportliche Look äußerst beliebt. Dieser lässt sich perfekt mit allen Alltagsoutfits kombinieren. Neben edlen Modellen aus Leder werden stylische Rucksäcke aus Nylon oder Polyester angeboten.

Ein Wickelrucksack muss nach den ersten Jahren mit deinem Kind keinesfalls aussortiert werden. Aufgrund des zeitlosen Designs und des großen Stauraums kann dieser noch Jahre danach für Ausflüge und Reisen mit oder ohne Kind verwendet werden.

Welche Arten von Wickelrucksäcken gibt es?

Wickelrucksäcke gibt es je nach Größe, Form und Design in den folgenden Varianten:

Wir stellen dir die beliebtesten Ausführungen vor und zeigen dir die Vor- und Nachteile der jeweiligen Modelle. So findest du garantiert den passenden Wickelrucksack der zu dir, deinem Lifestyle und deinen persönlichen Anforderungen am besten passt.

Daypack

Der Daypack ist die klassische Variante eines Wickelrucksacks, auch bekannt als Wanderrucksack. Wie der Name schon verrät, handelt es sich beim Daypack um einen Wickelrucksack, der aufgrund seiner großen Kapazität für längere Ausflüge ideal geeignet ist. 

Er besticht mit vielen Fächern, Netztaschen und wärmeisolierten Bereichen. Neben allen wichtigen Utensilien für dein Baby finden im Daypack auch deine persönlichen Gegenstände wie Portmonee oder Smartphone ihren Platz. Besonders hervorzuheben sind die Polsterungen der Tragegurte und im Rückenbereich des Rucksacks, die für eine perfekte Luftzirkulation sorgen. Dies ermöglicht bei längeren Ausflügen den maximalen Tragekomfort. 

Als Material wird meist wasserdichtes Polyester verwendet, was die Inhalte vor Regen, Schnee oder Wasser schützt. Je nach Modell sind Halterungen am Rucksack verarbeitet, mit welchen ein einfaches Anbringen am Kinderwagen möglich ist.

Bei dieser Variante steht ganz klar die große Kapazität im Vordergrund. Aus diesem Grund eignet sich ein Daypack bestens für längere Ausflüge oder Reisen. Das Design gerät daher oftmals in den Hintergrund. Dennoch finden Eltern auch bei dieser Variante schöne Farben, Formen und Motive.

Vorteile:

  • Große Kapazität
  • Ideal für lange Ausflüge oder Reisen
  • Multifunktional
  • Gute Polsterung
  • Wasserdicht

Nachteile:

  • Eher nicht für kurze Ausflüge geeignet
  • Oftmals langweiliges Design

Citypack

Du legst großen Wert auf ein stylisches Aussehen eines Wickelrucksacks? Dann ist der Citypack genau die richtige Wahl. Das Hauptaugenmerk liegt eindeutig darauf, einen modernen Look zu kreieren. Im Vergleich zum Daypack bietet der Citypack etwas weniger Stauraum. Dennoch finden alle wichtigen Utensilien darin ihren Platz und sind schnell griffbereit. 

Weniger Staumöglichkeiten bedeutet auch weniger Gewicht. Dies sorgt für eine geringere Belastung deiner Schultern und deines Rückens. Der Citypack ist daher der ideale Begleiter bei Einkäufen oder Shoppingtouren auf denen dich dein Baby begleitet.

Vorteile:

  • Stylisches Aussehen
  • Ideal für Einkäufe oder zum Shoppen
  • Genügend Stauraum

Nachteile:

  • Kleinere Kapazität als der Daypack
  • Nicht für lange Ausflüge oder Reisen geeignet

Mini-Rucksack

Der Mini-Rucksack eignet sich aufgrund seiner kleinen Maße eher für kurze Ausflüge, zum Einkaufen oder einem Picknick im Freien. Dennoch wird auch hier großer Wert auf Multifunktionalität gelegt. Die meisten Rucksäcke sind mit kleinen Taschen und Fächern ausgestattet, in denen du deine persönlichen Utensilien verstauen kannst.

Durch seine geringe Größe ist er leichter als die anderen Modelle und sorgt daher für eine geringere Belastung der Schulter- und Rückenmuskulatur. Das Design eines Mini-Rucksacks erinnert an eine Tasche, bzw. Handtasche. Aufgrund der verstellbaren Tragegurte kann der Rucksack auch als solche genutzt und zu einer Wickeltasche umfunktioniert werden.

Vorteile:

  • Perfekt für kurze Ausflüge
  • Multifunktional einsetzbar
  • Geringe Schulter- und Rückenbelastung
  • Modisches Design
  • Kann auch als Handtasche, Tasche oder Babytasche getragen werden

Nachteile:

  • Wenig Kapazität
  • Nicht für längere Ausflüge geeignet
  • Meist nur Platz für ein Kind

Knapsack (Turnbeutel)

Du bist eher der sportliche Typ? Dann ist der Knapsack, auch bekannt als Turnbeutel, genau die richtige Variante von Wickelrucksack für dich. Ein Knapsack ist die lässigste Variante unter den Wickelrucksäcken. Neben seinem leichten Gewicht überzeugt der Knapsack mit einem großen Hauptfach, in dem genügend Stauraum für das gesamte Babyzubehör ist. 

An den Seiten befinden sich meist Reißverschlüsse, die es dir ermöglichen persönliche Gegenstände wie Schlüssel, Portmonee oder Smartphone sicher im Rucksack zu verstauen. Das große Hauptfach sorgt zwar für reichlich Stauraum, leider geht durch die fehlende Unterteilung in kleine Fächer die Ordnung verloren. Daher kann es einige Zeit dauern, bis du das gewünschte Babyartikel im Rucksack gefunden hast.

Bei einigen Modellen beginnen die Tragegurte oftmals an der Schulter einzuschneiden, wenn der Knapsack voll gepackt ist. Durch die mitgelieferten Haken kann der Knapsack aber problemlos am Kinderwagen befestigt werden.

Vorteile:

  • Sportlicher, lässiger Look
  • Sehr großes Hauptfach
  • Platz für persönliche Gegenstände

Nachteile:

  • Wenige Fächer daher weniger Ordnung
  • Unbequeme Tragegurte
  • Eignet sich nicht für längere Ausflüge

Worauf ist beim Kauf eines Wickelrucksacks zu achten?

Bei der Vielzahl an Wickelrucksäcken ist es schwer, den Überblick zu behalten. Daher ist es wichtig, dass du dich vor dem Kauf informierst, worauf du bei der Wahl eines Wickelrucksacks achten sollst. Wie du weiter oben im Text schon gelesen hast, hat jede Rucksack-Variante Vor- und Nachteile. Wir möchten jetzt auf die wichtigsten Faktoten beim Kauf eines Wickelrucksacks eingehen.

Größe

Bei der Wahl der Größe eines Wickelrucksacks kommt es darauf an, für welchen Zweck dieser eingesetzt werden soll. Außerdem sind bei der Kaufentscheidung die eigenen Ansprüche und Umstände entscheidend. Für kurze Ausflüge reicht ein Rucksack mit kleinem bis mittlerem Hauptfach. Geht es dagegen auf eine längere Reise, lohnt sich die Anschaffung eines Rucksacks mit mehr Volumen.

Achte beim Kauf des Wickelrucksacks nicht auf die Abmessungen, sondern auf das angegebene Volumen. Dies entscheidet, wie viel Equipment du im Rucksack unter bekommst.

Ein Rucksack mit 5 Liter Volumen ist für kurze Ausflüge vollkommen ausreichend. Dort finden Windeln, Feuchttücher und andere Babyartikel genug Stauraum. Soll es ein längerer Ausflug werden, sind 10 bis 20 Liter Volumen besser geeignet. In seltenen Fällen kann sich der Griff zu einem Wickelrucksack mit mehr als 20 Liter Volumen rentieren. Dies aber nur, wenn du mit zwei Babys unterwegs bist oder persönliche Gegenstände wie ein Notebook im Baby Wickelrucksack verstaut werden sollen.

Material

Ein Wickelrucksack soll möglichst lange erhalten und funktionsfähig bleiben. Manche Mama nutzt diesen als normalen Rucksack weiter, wenn das Baby bereits im Kindesalter ist. Daher ist es enorm wichtig, sich mit dem Thema Materialien auseinander zu setzen. Denn das Material entscheidet, wie widerstandsfähig und robust ein Wickelrucksack ist. Aufgrund der vielfältigen Angebote an unterschiedlichen Rucksäcken ist für jeden Geschmack das Passende dabei.

Baumwolle

Seit einigen Jahren werden Wickelrucksäcke aus Baumwolle immer beliebter. Dies liegt nicht nur an der Natürlichkeit, sondern sicherlich auch an der Möglichkeit der leichten Reinigung in der Waschmaschine. Baumwolle ist aber nicht wasserfest und daher nicht für jeden Einsatz geeignet. Des Weiteren kann Baumwolle nicht sonderlich belastet werden, da sie leicht zu reißen beginnt.

Nylon / Polyester

Beides sind Kunststofffasern, welche extrem robust sind und für eine hochwertige Verarbeitung sorgen. Wasser, Regen und Schnee finden keinen Weg ins Innere des Rucksacks. Die Reinigung erfolgt ganz simpel mit einem feuchten Tuch. 

Wickelrucksäcke aus Kunststoffen wie Nylon oder Polyester sind besonders robust, leicht zu reinigen und meist wasserfest.

Echt-Leder / Kunstleder

Wickelrucksäcke aus Echt-Leder oder Kunstleder sind nicht sonderlich verbreitet. Kunstleder benötigt weniger Pflege und ist unempfindlicher. Echt-Leder hingegen hat den Vorteil, dass es bei der richtigen Pflege extrem langlebig und wasserfest ist. 

Form

Die Wahl der Form eines Wickelrucksacks ist sicherlich Geschmackssache. Am Markt finden sich runde, eckige oder ovale Modelle. Da der Wickelrucksack meist in der Nähe des Babys verwendet wird, sollte er keine spitzen oder scharfen Kanten aufweist. 

Träger

Wickelrucksack gepolsterte Träger

Je nach Variante werden unterschiedliche Träger verwendet. Für den besten Tragekomfort empfehlen wir dir den Fokus auf gepolsterte Träger zu legen. Diese schneiden bei längeren Ausflügen nicht ein und sorgen für ein angenehmes Tragegefühl. Außerdem sollten die Tragegurte verstellbar sein, möchten Mama und Papa den Wickelrucksack abwechselnd tragen.

Aufteilung

Wickelrucksack Aufteilung innere Fächer

Eine entscheidende Rolle beim Kauf des Wickelrucksacks spielt die Aufteilung der inneren Fächer. Die Fächer entscheiden, wie viel Utensilien im Rucksack Platz haben und wie schnell diese im Notfall griffbereit sind. Viele Rucksäcke sind mit verschließbaren Fächern und Netztaschen ausgestattet, die für mehr Ordnung sorgen. Besonders wichtig ist ein geräumiges Feuchtfach für benutze Windeln. Diese verhindert dank seiner antibakteriellen Beschichtung, das sich Keime im Rucksack bilden und ausbreiten können.

In den meisten Modellen ist eine integrierte Wickelunterlage enthalten. Dies ermöglicht es dir, dein Kind überall zu wickeln. In der Regel ist die Wickelunterlage mit einer wasserabweisenden Beschichtung ausgestattet. Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Eltern-Fach. Dies ermöglicht das Verstauen von persönlichen Gegenständen wie Portmonee, Schlüssel oder Smartphone.

Am wichtigsten ist sicherlich das Hauptfach. Dieses muss nicht nur über genügend Stauraum verfügen, sondern auch für eine perfekte Übersicht sorgen. Schnell und einfach an die benötigten Utensilien zu gelangen, spart Zeit und Nerven.

Verschlüsse

Bei Wickelrucksäcken sind Reißverschlüsse und Clipverschlüsse die meistverbreitete Form. Ein Reißverschluss sorgt für die beste Sicherheit und schützt im Gegensatz zum Clipverschluss vor möglichen Verlusten. Beim Clipverschluss können Inhalte oftmals beim Bücken aus dem Rucksack fallen.

Einige Hersteller setzen daher auf die Kombination von Reißverschlüssen und Clipverschlüssen. Diese Kombination macht optisch einiges her und sorgt für die größtmögliche Sicherheit.

Design

Für viele Mamas und Papas soll der Wickelrucksack nicht nur praktisch sein, sondern auch als modisches Accessoire dienen. Aufgrund der großen Auswahl an unterschiedlichen Formen, Farben und Motiven findet jeder den passenden Rucksack. Die beliebtesten Farben sind Schwarz und Grau. Diese lassen sich perfekt mit den meisten Outfits der Eltern kombinieren.

Preis

Dank unserem Preisvergleich findest du aus über 20 der bekanntesten Baby Onlineshops den günstigsten Wickelrucksack für dich. Eine wirklich lohnende Investition, wenn du berücksichtigst, was dir ein Rucksack für Komfort und Flexibilität schenkt. Beachte, dass du den Rucksack auch noch nach den ersten Jahren mit deinem Kind im Alltag verwenden kann. Ein Wickelrucksack liegt preislich zwischen 90 € und 120 €. Manche Rucksäcke befinden sich im Sale. Wir zeigen dir wie hoch deine Ersparnis ist, indem wir den UVP mit dem aktuellen Preis vergleichen.

Wie groß sollte ein Wickelrucksack sein?

Wickelrucksack groß oder klein? Diese Frage muss jeder anhand seiner persönlichen Anforderungen an einen Wickelrucksack selbst beantworten. Ein wichtiger Aspekt ist zunächst zu überlegen, wer den Rucksack künftig nutzen wird. Die individuelle Größe der Person spielt dabei eine entscheidende Rolle. Ein Wickelrucksack groß hat Platz für mehr Utensilien, ist dafür aber schwerer. Ein Wickelrucksack in klein bietet meist weniger Stauraum und kann bequem für längere Zeit getragen werden.

Lieber einen zu großen als zu kleinen Wickelrucksack kaufen. Oftmals ärgerst du dich im Nachhinein mehr über einen zu kleinen als über einen zu großen Rucksack.

Wenn du mit deinem Baby gerne längere Ausflüge unternimmst oder in der Natur unterwegs bist, ist ein Wickelrucksack groß mit einem Volumen von 10 bis 20 Liter empfehlenswert. Für kurze Ausflüge zum Spielplatz oder Einkaufen reicht ein Wickelrucksack klein mit einem Volumen von ca. fünf Litern vollkommen aus.

Zwischen diesen Modellen kannst du dich entscheiden:

Was darf in keinem Wickelrucksack fehlen?

Familien mit Babys und kleinen Kinder verlassen das Haus nur selten ohne einen gepackten Wickelrucksack. Was darf in keinem Wickelrucksack fehlen? Unsere Checkliste zeigt dir, welche wichtigen Utensilien du immer dabei haben solltest. Die Packliste dient als Ideengeber und sollte daher auf die individuellen Bedürfnisse deines Babys angepasst werden.

Wickelrucksack-Checkliste

Wickelzubehör:

  • 2-3 frische Windeln
  • Feuchttücher-Box
  • Wickelunterlage
  • Plastiktüten für benutzte Windeln
  • Windelvlies oder Wet Bags für Stoffwindeln

Wechselkleidung:

  • Body
  • Komplette Wechselgarnitur
  • Mütze oder Sonnenhut

Essen & Trinken:

  • Portioniertes Milchpulver
  • Thermoskanne mit heißem Wasser
  • Trinkflasche
  • Brei, Löffel und Lätzchen

Stillen:

  • Mull- oder Spucktuch
  • Stilleinlagen (bei Bedarf)

Pflege:

  • Wundsalbe & Lotion
  • Taschentücher
  • Handdesinfektionsmittel
  • Desinfektionsmittel für öffentliche Wickeltische
  • Sonnencreme

Beschäftigung:

  • Bilderbücher
  • Spielzeug
  • Kuscheltier

Wir würden dir aus eigener Erfahrung zu einem Citypack oder Daypack raten. In jeden dieser zwei Modelle bekommst du die Utensilien unserer Checkliste problemlos unter. Hier noch eine kleine Videoempfehlung, wie du deinen Wickelrucksack am besten packst.

Welcher Wickelrucksack ist der beste?

Die beliebtesten Hersteller für Wickelrucksäcken sind: Lässig, ABC Design und Babymel. Diese überzeugen mit strukturierten und großen Hauptfächern, einer integrierten hygienischen Wickelunterlage und ausreichend zusätzlichen Taschen. Außerdem sind diese Modelle dank der gepolsterten Tragegurte besonders angenehm zu tragen (auch auf längeren Ausflügen) und bestechen mit einem modischen Look.

Bei der Wahl des richtigen Rucksacks spielen natürlich immer die persönlichen Anforderungen eine entscheidende Rolle. Zu den beliebtesten Marken findest du bei uns das günstigste Angebot.

TOP 5 Wickelrucksäcke:

Lässig Wickelrucksack Glam Goldie, Backpack, Greenlabel, Bouclé…
  • Viel Stauraum und übersichtliche Aufteilung im Inneren
  • Wahren Ordnungshüter und Platzwunder
  • Durch extra Schultergut Verwandlung in Messenger Bag möglich
Zum Produkt

Lässig Wickelrucksack, Rolltop Backpack, grey hellgrau
  • Tolles Roll-Designs, um blitzschnell mehr Stauraum zu schaffen
  • Praktische Seitentaschen innen und außen
  • Mit Magnetverschluss und langem Reißverschluss
Zum Produkt

ABC Design ABC DESIGN Wickelrucksack City Fashion Edition Smaragd
  • Großzügige Hauptfach
  • Universal-Halterungen zur schnellen Anbringung am Kinderwagen
  • Sehr angenehmer Tragekomfort
Zum Produkt

Babymel Babymel Wickelrucksack George Grey-Black
  • Sieben Innen- und Außenfächer
  • Easy-Wipes-Seitentasche
  • wasserabweisendem Polyster mit Kunstlederbesatz
Zum Produkt

ABC Design ABC DESIGN Wickelrucksack Tour Diamond Special Edition…
  • Großes Hauptfach plus sechs weiteren Seitentaschen
  • Universales Befestigungssystem für Kinderwagen
  • Perfekt für Unterwegs
Zum Produkt

Alle Wickelrucksäcke